EN
 

Nachhaltigkeit

DER Touristik will Lebensmittelabfälle vermeiden

DER-Touristik-will-Lebensmittelabfaelle-vermeiden

Pilot-Projekt mit Nachhaltigkeitsinitiative Futouris erfolgreich im lti Asterias umgesetzt

Rund ein Drittel der Lebensmittel weltweit werden nach aktuellen Schätzungen jährlich vernichtet. Alleine in deutschen Hotels entstehen 200.000 Tonnen Lebensmittelabfälle pro Jahr, von denen ein Großteil vermeidbar wäre.

 

Eine Frage der Haltung

Eine-Frage-der-Haltung

Mit der DER Touristik und den Veranstalter- und Vertriebs-Marken von Kuoni verbinden sich zwei Marktgrößen, die dieselben Werte und ein starkes Bekenntnis zur Nachhaltigkeit vereinen. Die neue Unternehmensgruppe unter dem Dach der DER Touristik steht für verantwortungsvolles Handeln – nach außen wie nach innen. Unter „DER Welt verpflichtet“ bündelt die DER Touristik ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten und engagiert sich somit aktiv mit Beiträgen zum Umweltschutz sowie mit vielfältigen Projekten im sozialen Bereich.

Die DER Touristik Hotels & Resorts unterstützt die Maßnahmen und das Engagement des Konzerns, indem verschiedene Nachhaltigkeitsaktivitäten im Bereich Umwelt und soziales Engagement sowohl in den eigenen Pacht- und Managementhotels als auch in den Franchisehotels umgesetzt werden.

 

Ressourcenschutz

Ressourcenschutz

Verantwortung für die Umwelt

Umweltprobleme wie der Klimawandel oder der Verlust etwa von Arten und Lebensräumen betreffen auch die Tourismusbranche. Sie ist dabei beides: sowohl Mitverursacher als auch Betroffener. Der Erhalt einer intakten Umwelt, wie Reisende sie im Urlaub erleben möchten, liegt der DER Touristik deshalb ganz besonders am Herzen.

 

Soziales Engagement

Soziales-Engagement

Den Menschen verpflichtet

Die DER Touristik bietet faire Arbeitsbedingungen und fordert dies auch von ihren Partnern in den Reiseländern. Perspektiven für die Menschen vor Ort und die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen durch die Arbeit im Tourismus sind die Eckpfeiler verantwortungsvollen Handelns.